Detektierung der ionischen Kontamination unter Low- Standoff-Bauteilen – Teil II

» Kostenlos «

[Freddy Gilbert, Dr. Helmut Schweigart]

Teil 2 der Studie untersucht die Extraktion von ionischer Kontamination bei unbestĂĽckten Leiterplatten und Baugruppen mit low-standoff Komponenten. Es werden die Ionenreinheit der unbestĂĽckten Leiterplatten bewertet und die Ergebnisse der Ionenchromatographie zwischen intakten Baugruppen und Baugruppen nach Entfernung von low-standoff Komponenten verglichen.

Lieferform: PDF

Artikelnummer: DE-2302-02 Kategorien: ,

Beschreibung

[07/2023]

Der vorliegende Artikel fasst den zweiten Teil einer Studie zusammen, die sich mit der Extraktion von ionischer Kontamination unbestĂĽckter Leiterplatten sowie Baugruppen mit low- standoff Komponenten befasst. Nach der Untersuchung des Einflusses von Zeit, Temperatur und IPA/DI-Wasser-Gemisch auf die Ionenextraktion in der Ionenchromatographie [1] konzentriert sich der zweite Teil zum einen auf die Bewertung der Ionenreinheit unbestĂĽckter Leiterplatten und zum anderen auf einen Vergleich der Ionenchromatographieergebnisse zwischen intakten elektronischen Baugruppen und Baugruppen
nach Entfernung von low-standoff Komponenten.

Autor(en)

Dr. Helmut Schweigart

Leiter Reliability & Surfaces, ZESTRON EUROPE

Er promovierte im Bereich Zuverlässigkeit von elektronischen Baugruppen und ist seit den Anfängen des Unternehmens bei ZESTRON Europe. Derzeit ist er für die Technologie Entwicklung zuständig. Zudem ist er Vorstandsmitglied der GfKORR (Gesellschaft für Korrosionsschutz) sowie aktives Mitglied bei der GUS (Gesellschaft für Umweltsimulation) und IPC. Er hat bereits zahlreiche Fachbeiträge veröffentlicht.


Freddy Gilbert

Technology Analyst, ZESTRON EUROPE

Er studierte Materialwissenschaften an der Polytechnischen Hochschule der Universität Montpellier und der Technischen Universität Berlin zum Master of Engineering. In seiner Position als Technology Analyst im ZESTRON Reliability & Surfaces Team organisiert und führt er Technologie Coachings zu den Themen Schadens- und Oberflächenanalyse sowie Risikobewertung durch.

Das könnte dir auch gefallen …